Montag, 2. Januar 2012

Mauerblümchen

Aus einer absolut missglückten marmorierten Seife habe ich viele kleine Blümchen ausgestochen und meine Mauerblümchenseife erschaffen. Wieder ein Beweis dafür, dass beim Seifemachen manchmal etwas schiefgehen kann, und trotzdem etwas Neues  und Gelungenes daraus werden kann.
Verwendete Fette waren Olivenöl, Kokosöl, Schmalz, Raps, Sonnenblumenöl und Rizinusöl. Die Blümchen sind beduftet mit einer ÄÖ Mischung "Indische Blumen" den weiß- grauen Teil habe ich mit einer PÖ Mischung aus verschiedenen Blütendüften parfümiert. Überfettet habe ich mit 8 %.

Kommentare:

  1. Wow...die ist ja schöööööööön.
    LG und frohes neues Jahr
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Mauerblümchen ist ein Traum und der Name paßt perfekt !!!

    Einen schönen Jahresanfang wünsch ich dir !!!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Die Seife ist echt schön geworden und passt perfekt zu den Blumen auf deinem Blog!

    AntwortenLöschen
  4. Die Seife spricht mich irgendwie total an!
    Diese kleinen Schlieren und Farbverläufe sehen total künstlerisch aus.
    Ist jedenfalls eine super Idee, eine nicht so schöne Seife zu verarbeiten!

    AntwortenLöschen
  5. Die Seife sieht ja herzlig aus.Deine Bluemchen sind sehr schoen.

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  6. Kunstwerk! Finde ich total gelungen. Einfach schön. LG Claudia

    AntwortenLöschen