Samstag, 14. Januar 2012

Mandelmilchseife

Was ich bisher noch nicht probiert habe, war eine Seife mit Mandelmilch zu sieden. Die Mandelmilch habe ich selber gemacht: geriebene Mandeln in destiliertem Wasser ein paar Minuten aufkochen und dann über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag durch ein feines Sieb filtern und zum Schluss dem Seifenleim beigeben (Flüssigkeitsmenge bei der Lauge abziehen).
Verwendete Fette waren Raps, Olive, Schmalz, Olive, Kokos, Reiskeim und natürlich Mandelöl.
Als Duft habe ich das Pö Fresh& Clean von GF gewählt, das in der Flasche zwar fürchterlich nach Kloduft riecht, sich in der Seife aber ganz anders entwickelt und eine frischen aber zarten Duft ergibt.
Zum Stempeln mit den neuen Acrylstempeln, die mir das Christkind gebracht hat, habe ich Kakaopulver mit Goldmica ca. 1:1 gemischt.
Jetzt fehlt noch der erste Waschversuch. Wie sich die Mandelmilch wohl im Schaum macht?

Kommentare:

  1. das ist ein wunderschönes Seifchen geworden, wäscht sich bestimmt hervorragend.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wow der Stempel sieht genial aus, mit Kakao gemischt hab ich noch nie probiert !

    sehr schöne Seife !!!

    lg Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ich könnte mir vorstellen, dass die Mandelmilch die Schaumbildung fördert und den Schaum stabilisiert. Aber jedenfalls ist Deine Seife sehr edel geworden. Und Du hast sie meisterhaft gestempelt.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wow Wow Wow!

    Bin hin und weg!
    Wenn das mal nicht eine Traumseife ist.

    LG,
    Dana

    AntwortenLöschen
  5. sehr schön . ich muss auch einmal eine seife mit mandelmilch machen

    AntwortenLöschen
  6. ich bewundere deine Stempelkunst, bei mir bekommt der Rest der Seife immer auch Farbe ab
    LG
    Andrea Seifenpfote

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die ist schöööön! Und vom Schaum wirst du begeistert sein!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, und du wirst sehen, Mandelmilchseifen sind echt toll.
    ich hab gleich beim ersten Mal soviel Mandelmilch gemacht, dass ich den Rest eingefroren habe. So lässt sie sich auch ganz toll verarbeiten.

    lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Eine wirklich wunderschöne Seife!!! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  10. Oh, du warst auch in Taiwan shoppen.:) Toll gelungen. LG Claudia

    AntwortenLöschen