Dienstag, 17. Januar 2012

Lavendelachat - wie immer gleich

Meinen Lavendelachat mache ich schon seit zwei Jahren gleich- zumindest die Technik. Die Zusammensetzung der Fette variieren ein bisschen, auch je nach dem, was ich gerade zu Hause habe.
War in meinem ersten Rezept noch 25 % Palmöl enthalten, gelingt es mir jetzt schon seit einem halben Jahr auf dieses unökologische aber billige Fett zu verzichten- und das ohne irgendwelche Einbußen.
Diesmal kamen Rapsöl, Schmalz, Kokos, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Sheabutter und Rizinusöl zum Einsatz. So wurde meine Lavendelseife also wie jedesmal getrichtert, und auch die ÄÖ Mischung aus Lavendel fein, Lavandin, Bergamotte, Patchouli und Zeder ist ein immerwiederkehrendes Fixum.
Wenn der Frühling die ersten Blütendüfte losschicken wird, wird sie reif sein und mit ihrem Schaum und Duft meine Stimmung unter der Dusche erheblich heben.
Habe ich schon erwähnt, dass ich Lavendel liebe?

Kommentare:

  1. Super schön! Tolle Farben und hübsche Marmorierung :)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Nicht immer gleich, jedes Mal schöner.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen