Dienstag, 25. Oktober 2011

Ringelblumenseife

Eine Ringelblumenseife habe ich immer wieder gern zu Hause, auch als Geschenk kommt sie gut an. Diesmal habe ich wieder einmal eine Kakaoader gemacht. Neben Rapsöl, Olivenöl, Kokosöl, Erdnussöl habe ich unraffiniertes Avocadoöl und unraff. Sheabutter verseift. Beduftet mit einer Mischung aus PÖ Blumenwiese und PÖ Kräuterwiese.
Wie man auf den Fotos ganz gut erkennt, sind die Ringelblumenblätter, die ich im Olivenöl drei Wochen ziehen habe lassen, im unteren Teil der Seife "engebaut".

Kommentare:

  1. Ich finde auch, eine Ringelblumenseife kann man immer wieder Sieden. Ich habe auch noch so viel Blüten hier und hab es doch dieses Jahr noch nicht dazu geschafft.
    Deine ist sehr hübsch geworden. Durch die Kakoader wirkt sie sehr Edel.
    lg doreen

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch geworden - so eine Ringelblumenseife könnte ich auch mal wieder machen ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen