Montag, 27. Juni 2011

Strandersatz

Für ein Bekannte durfte ich eine kleine Menge Badepralinen als sommerlichen Gruß für ihre Kollegen anfertigen. Hier seht ihr, was daraus geworden ist.

Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht auch mal sommerlich Badepralinen anzufertigen. Beduftet habe ich sie mit Pö Fortune und die verwendeten Fette waren Kakaobutter, Sheabutter, Mangobutter weiters Natron und Milchpulver, etwas Kosmetikpigment blau.

Kommentare:

  1. Die sehen genial schön aus!! Machen richtig Lust auf Meer. Eine schöne Idee auch, seine Kolleg/innen damit zu beschenken.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Die sind so toll geworden!!! Fehlt nur noch das Rauschen vom Meer :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine tolle Idee! Wie formst du deine Badepralinen? Wenn ich Eiswürfelformen nehme, wird das meistens nix.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Den Strandersatz lasse ich mir gefallen. Der duftet bestimmt ganz besonders gut.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen aber hübsch aus. Vor allem die Farbe finde ich sehr gelungen :)

    AntwortenLöschen
  6. Die finde ich klasse - und der Name passt einfach super zum Muscheloutfit! Toll geworden!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Badepralinen, die Farbe und die Verzierungen. Und die Inhaltsstoffe pflegen sicher super. All das macht richtig Lust auf einen Tag am Strand.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja wunderhübsch und vor allem mal so ganz anders!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, danke, dass du mich velinkt hast! So hab ich nun auch deinen Blog entdeckt! Wow, deine Badeperlen sehen wundervoll aus! Standersatz klingt toll und absolut passend!!
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  10. hey die sehen echt toll aus=)
    sag mal wie geht so etwas???
    das interessiert mich ehrlich!!=)
    viele grüße<3

    AntwortenLöschen