Sonntag, 15. Mai 2011

Cremige Kokosseife

Im Moment habe ich große Seifen-Experimentierlust. Diesmal war es eine Seife mit nur zwei verschiedenen Fetten: Kokosfett und Kakaobutter. (75:25)
Die ungefärbte Seife ist extrem hart und schäumt schon nach einer Woche wunderbar cremig. Beduftet habe ich mit dem PÖ Kokos-Lemon, den ich in dieser Seife wirklich gerne mag.

Kommentare:

  1. Wow, die Seife rockt aber auch!
    Sehr interessante Fettzusammenstellung, und der Duft klingt HMMMMM!

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich interessant an. Ist das der Verseifer-Duft? LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. @Claudia: ja ist der Verseifer-Duft. Hält bis jetzt sehr gut.
    lg michi

    AntwortenLöschen
  4. dieses Rezept hab ich auch schon gesiedet,ich mag die Seife sehr,sie ist schön hart und greift sich irgendwie gut,Schaum und Pflege sowieso,mir gefällt auch die extrem weisse Farbe,ganz ohne TD.
    Deine halbrunde Form sieht sehr gut aus,passt wunderbar.
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Wow, diese schlichten Seifen gefallen mir auch immer wieder gut. Der Duft hört sich toll an.
    liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich gut an und sieht auch noch gut aus. Ich überlege grad, Kokosmilch statt Wasser zu nehmen, muss da aber nochmal nachlesen. Hab ich noch nicht gemacht.

    Die helle Farbe gefällt mir auch sehr.

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Didit,
    Thank you for visiting my blog
    I loved your blog.
    Kisses from Brazil.
    Sonia.

    AntwortenLöschen
  8. Uff - 75% Kokos?? Da würde mich sehr stark der Pflegefaktor interessieren!
    Habe mal 30 Kokos/30 Raps/20 Shea/20 Olive versiedet. Auch sehr fest geworden, super helle Farbe, tootal üppiger cremiger Schaum, aber sie trocknet meine Haut (auch im Alter von 2 Jahren!) aus und ich vermute, dass es an den 30 Kokos liegt...sonst nehme ich max. 20%.
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen
  9. Sehr interessant und sieht auch toll aus.
    Ich habe mit Kokosfett keine Probleme
    und so eine harte Seife ist bestimmt klasse.

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. @Evelyn: Ob die Seife austrocknet oder doch pflegt, kann ich noch nicht sagen. Ich habe es einfach ausprobiert, weil mich das selbst interessiert hat, was die Seife kann. Probieren geht über studieren!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    habe die Seife vor ca. 1 1/2 Jahren auch schon mal so gesiedet.

    Mit 15% Überfettung sogar, aber mir war sie zu scharf und austrocknend. Bin normalerweise gar nicht empfindlich, aber bei dieser Seife war meine Haut sehr schuppig und trocken.

    Aber wie gesagt, es geht nichts über's selbst ausprobieren;)

    LG,

    Dana

    AntwortenLöschen
  12. interressante Zusammenstellung - wunderschön weiß und der Duft klingt klasse

    lg
    Marina

    AntwortenLöschen
  13. Huhu, hab dich durch deine Verlinkung meines Blogs entdeckt! Ich bin ein Fan von selbergemachter Seife - und eher von der "langweiligen einfarbigen". Von der Herstellung hab ich jedoch 0 Ahnung, ich rieche einfach gerne daran und hab im Bad immer eine liegen.
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen