Montag, 14. März 2011

Badepralinchen

... sind in großer Anzahl in letzter Zeit entstanden. Beduftet sind sie alle mit Ätherischen Ölen (Lavendel fein, Orange, Lemongrass,...) damit sie neben der Pflege noch aromatherapeutische Wirkung haben.
Hier das Rezept, das ich aber immer ein bisschen abwandle:
100g Natron
100g MilchpulverZutaten:

100g Kakaobutter
70g  unraff. Sheabutter
20g Mangobutter (oder Olivenbutter, oder ....)

 ca 6,5g ÄÖ (z.B. Orange, Lavendel fein,...)

Wer mag kann auch noch einfärben, ich lasse sie meistens Natur und gebe ca. nach einer halben Stunde (wenn die Masse kalt genug ist und nichts mehr versinken kann) Blüten oder Gewürze als Deko drauf.

Kommentare:

  1. Oh die sehen alle lecker aus ; ))
    Welche Formen benutzt du wenn ich fragen darf?
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Genau, schließe mich Tina an. Hast du direkt Muffinförmchen benutzt? Würdest du das Rezept posten? Bin schon länger auf der Suche nach einem guten Pralinenrezept. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das sind Mini - Muffinsförmchen aus Silikon. Ein Form hat 11 Mimimuffins. Nach dem Hartwerden forme ich sie aus und gebe sie in die mittleren Manschetten.
    Rezept habe ich im Post eingefügt.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Dien Lob! Die Badepralinen von Dir sind aber echt der Wahnsinn. Auch hier muß draufstehen: Vorsicht nicht essbar, grins
    liebe Grüße
    Ursi

    AntwortenLöschen