Freitag, 25. Februar 2011

Kaffeeseife - Nachschub

Wieder einmal habe ich Kaffeeseife nachgemacht. Dazu schmelze ich viele verschiedene Seifenreste langsam ein, gebe gaaaaanz dunklen Kaffee (manchmal noch zusätzlich Löskaffee) dazu. Zum Schluss noch ein bisschen Kaffeepulver als Schrubbel und ein bisschen Umbrabraun für die Farbe. Die Optik ist jedesmal etwas anders, je nachdem, welche Seifen man einschmilzt und wie lange man die Masse am Ofen lässt.
Eins ist jedoch immer gleich: Sie entfernt wunderbar Küchengerüche von den Fingern. Sie darf in meiner Küche nicht mehr fehlen.

Kommentare:

  1. einfach genial! riecht man den kaffee?
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Der Kaffee riecht nicht besonders stark durch, diesmal habe ich jedoch mit Duftöl Kaffee etwas versteärkt.
    lg michi

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den guten Tipp mit den Seifenresten. Wollte schon lange Kaffeeseife machen, weiß aber bald nicht mehr wohin mit den Resten und vermurksten Seifen
    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. te quedo precioso el olor a café me encanta,
    un abrazo

    AntwortenLöschen
  5. Kaffeeseife....das ist ja toll! Nicht schlecht!! Ich liebe doch Kaffee!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wow Kaffeeseife, die würde ich allerdings wohl essen!

    Viele liebe Grüße

    Melanie

    PS: Ist mein Päckchen schon in Österreich eingetroffen???

    AntwortenLöschen