Freitag, 4. Februar 2011

Big shot- Minitutorial: Geschenkanhänger (auch Tags genannt)

Nachdem für uns "Seifensieder" die Arbeit mit einem Stanzgerät wie z.B. die Big Shot von Sizzix nicht unbedingt bekannt ist, wurde ich gebeten, ein Tutorial dafür zu machen. Hier also meine Mini-Tutorial:

Die Tags fertige am Computer an. Nachdem ich mit Publisher, mit dem ich sonst meine Etiketten usw. gestallte, keine runden Texte in den mir gewünschten Textarten anfertigen konnte, habe ich mir Corel Draw zugelegt. Ich habe mich für dieses Programm entschieden, weil mir Photo shop zu komplex und kompliziert vorgekommen ist.
In Corel Draw fertige ich also die Tags in der gewünschten Größe an (Das hört sich jetzt so schnell und einfach an, anfangs bin ich aber Stunden gesessen, bis ich mich im Programm soweit ausgekannt habe) und drucke sie auf etwas dickerem Papier (200g/m2) aus.




Dann suche ich die passende Form der Schablone aus und schneide die Tags grob aus.



Dann kommt die Big Shot (oben) und die verschiedenen Platten (unten) zum Einsatz. Als unterste Schicht wird die Plattform genommen. Sie erinnert an ein Buch mit zwei Seiten und ist mit den wichtigsten Erklärungen  zur Arbeit mit der Maschine bedruckt. Das ist also die Basis und ist immer ganz unten in meinem "Stanzsandwich". Dann seht ihr noch zwei Acrylplatten. Zwischen denen befinden sich immer das Papier und die Schablone.



Hier seht ihr also von unten nach oben: Die Basisplattform, eine Acrylpatte, das Papier, die Schablone (mit der Schneideseite nach unten) und zum Schluss die andere Acrylplatte.




Dann wird dieses "Sandwich" auf die Maschine gelegt und durchgekurbelt. Das geht ganz leicht und schnell.




So sieht das alles aus, wenn man das Sandwich dann auseinander nimmt.




..... und so sehen die fertigen Tags in verschiedenen Varianten aus.


Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Einblick in die Arbeit mit der Stanzmaschine.

Es gibt dann weiters noch die Möglichkeit die Ränder zu prägen. Dazu braucht man dann zusätzlich noch eine Gummimatte, die man sich meist dazubestellen muss. Die Fotos, die ich dafür gemacht habe, waren aber total schlecht und man konnte den gestanzten Rand nicht erkennen.

Viel Spaß!


Kommentare:

  1. Lieben Dank für deine Anleitung! Den Teil mit "stundenlang die gewünschte Grösse erstellen" kann ich nur bestätigen. Ich frag mich jedes Mal wieder, warum ich mir das eigentlich antu *g*. Aber wenns dann hübsch aussieht und die Beschenkten meine Verpackungen bewundern, ist die Quälerei fast wieder vergessen ;).

    AntwortenLöschen
  2. Die babuschkas sind ja herzallerliebst, sowas würde ich auch gerne können, bin ja so ein PC Dummy. Jetzt hast du also auch so ein Wundermaschinchen, ist schon toll, gell :-) Viel Spaß damit, alles Liebe yddet

    AntwortenLöschen
  3. Super Anleitung! Na, da machst du mir ja direkt Gusto mir nun doch auch so ein Teil anzuschaffen.... Ich schleiche nämlich schon sehr, sehr lange um eine Stanzmaschine herum, aber alleine das Herstellen der Tags schien mir bis dato immer zu mühsahm ;-)

    AntwortenLöschen