Sonntag, 28. November 2010

Stille Nacht

In meiner neuen Blockform, die mir Salina ganz nach meinen Wünschen gebaut hat, habe ich meine erste Moorseife gemacht. Das Moor habe ich von Irene, die es beim Adventkalenderwichteltreff der Wiener Seifenmädels großzügiger Weise verschenkt hat.
Brav habe ich mich an die Tipps gehalten, also kalt gearbeitet, da das Moor sehr aufheizen sollte, und Flüssigkeit reduzieren. Gesagt- getan. Das kam dabei heraus:

Zum Abschluss wollte ich die Stempeltechnik, die Claudia auf ihrem Blog in einem tollen Tutorium dargestellt hat, auch ausprobieren. Der Stempel ist auch von Salina, den gabs zur Blockform dazu!

Beduftet habe ich mit Bay Rum (GF), überfettet mit ca. 10% und farblich habe ich mit etwas Holzkohle nachgeholfen, hätte aber ruhig mehr sein können.

Kommentare:

  1. Das ist eine ganz besondere Seife! Sieht wunderschön aus und hat doch so was einfaches, rustikales.

    AntwortenLöschen
  2. gefällt mir ganz super gut, der Flügel ist zauberhaft auf der Seife, passt so schön...Himmel und Erde!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  3. oh die ist aber schôn!!! genau richtig für und zu Weihnachten!
    Ich wünsche dir einen gemütlichen ersten Advent!
    ♥-lich und bis bälder bisous Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön anzusehen!

    Ich wünsch dir eine schöne Adventzeit!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Sieht klasse aus. Die Flügerl sind herzig! LG Claudia

    AntwortenLöschen