Mittwoch, 10. Juni 2009

Das wurde aus meinen Hochzeitsseifen

Nachdem mir ja die erste Partie nach 6 Wochen weggeranzt ist, habe ich eifrig nachgesiedet: Neues Rezept, neue Öle, gleiches PÖ (ein bisschen gemischt mit einem anderen).

Das ist dabei herausgekommen:

Die Braut war fleißig und hat sehr gelungene Nameskärtchen daraus gemacht. Schicker Aufputz für meine Seifchen.

Kleines Detail am Rande: an manchen Stellen beginnen sich die Seifen schon wieder leicht zu verfärben, jedoch noch kein Ranzgeruch. Für mich steht fest, dass es am PÖ Lindenblüten liegen muss. Sonst ist mir nämlich noch keine einzige Seife weggeranzt. Deshalb...... NIE WIEDER PÖ LINDENBLÜTEN!!!!!

Kommentare:

  1. Woher hast du denn dein PÖ? Ich habe immer noch ein Stück vom Sommer 2007, das ist einwandfrei. Und vor ein paar Wochen habe ich eine OHP mit Lindenblüte gemacht, auch ohne Probleme. Meins ist von Behawe...
    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ja, meines auch! Ich weiß nicht woran es sonst liegen soll. Die Seife ist natur mit Titanweiß marmoriert, davon kann es ja nicht kommen! Ich habe gearbeitet wie immer, sehr kalt, die Seife hat nromal ggegelt, nicht zu heftig. ich weiß nicht ich schiebs jetzt auf PÖ!

    AntwortenLöschen
  3. das Hochzeutsseifchen sieht sehr Edel aus,
    Lindenblüte hab ich auch in zwei Seifen, die schon über 6 Monate alt sind und: nix mit Ranz!
    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Michi, meine Seifen wurden bis jetzt auch nicht ranzig.

    Trotzdem, die Seife sieht echt schön aus.

    AntwortenLöschen
  5. Schade, wenn bei soviel Arbeit so etwas passiert.
    Die Verpackung deiner Hochzeitsseifen sieht aber traumhaft aus.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  6. die Hochzeitsseife sieht ja edel aus...eine sehr schöne Idee!!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Seife als Namenskärtchenhalter find ich ne tolle Idee! Mal was anderes, als die üblichen Blumen und Co. :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    die Seife ist ja wirklich schön geworden. Auch die Namensschildchen direkt an der Seife anzubringen find ich ne super Idee! Das mit dem ranzig werden ist natürlich echt blöd... Mir ist das zum Glück noch nie passiert. Aber Probleme mit PÖ hatte ich schon öfter - die klassischen eben, erst ist der Seifenleim noch schön cremig und ideal zum marmorieren und kaum ist das PÖ drinnen verwandelt sich das ganze in ein Betonklotzartiges etwas *gg* und macht es einem damit unmöglich es noch mit Farbe noch ein wenig aufzuhübschen... Ich drücke dir also mal ganz fest die Daumen dass die neue Seife nicht auch das ranzen beginnt...

    LG auf Tirol

    AntwortenLöschen